AdBlue

Für eine saubere Umwelt

Sauber unterwegs mit AdBlue®

  • Kanisterware (10 l, 20 l, 30 l)
  • Fassware (210 l)
  • 1.000 l IBC
  • lose Ware frei Hof
  • an Zapfsäulen an Tankstelle Bopfingen und Tankpunkt Schwäbisch Gmünd
  • an Tankstelle Bopfingen zusätzlich mit spezieller AdBlue®-Zapfsäule für PKW
  • mit der Stolch-TND-Tankkarte bundesweit an vielen Tank-Netz-Stationen

AdBlue® wandelt als Reduktionsmittel für die SCR-Abgasnachbehandlung dieselbetriebener Fahrzeuge die schädlichen NOx-Bestandteile aus dem Abgas in die unschädlichen Luftbestandteile Stickstoff, Wasser und Kohlendioxid um.

AdBlue® besteht zu fast einem Drittel aus Harnstoff. Das ist eine ungefährliche, synthetische Stickstoffverbindung. Vermischt mit demineralisiertem Wasser ergibt dies eine Flüssigkeit, die klar wie Wasser ist: AdBlue®. Wie dieser wichtige Zusatzstoff zusammengesetzt ist legt die DIN 70070 und ISO 22241 fest. 

Wir bieten AdBlue® in vielen Bezugsmöglichkeiten an.

Fragen Sie uns an

AdBlue®-Vorteile

  • Mautersparnis
  • geringerer Kraftstoffverbrauch
  • von bis zu 5 % (gegenüber EURO-Norm 3-Fahrzeugen)
  • volle Motorleistung
  • Steuervorteile
  • höherer Wiederverkaufswert
  • zukunftssichere Technologie, da Standard der NF-Hersteller
    langlebiges System

Die Vorteile von AdBlue® sind vielfältig und zahlreich. Das liegt nicht nur daran, dass der Zusatzstoff in vielen Fahrzeugen eingesetzt werden kann, vom Kleinbus bis zum Reisebus, vom Leichttransporter bis zum Truck und Traktor. Auch Lokomotiven, See- und Binnenschiffe senken mit AdBlue® ihren Schadstoffausstoß. Im PKW-Bereich ist AdBlue® vor allem für Vans und SUVs wichtig.

AdBlue® ist ein eingetragenes Warenzeichen des VDA.

Fragen Sie uns an

Wer braucht AdBlue® und wie wirkt es?

AdBlue auf LKW-Tank

AdBlue® wird in neueren Diesel-Modelle mit SCR-Technologie verwendet. Hier gibt es zwei Tankbehälter, den üblichen für Diesel und einen weiteren extra für AdBlue®. Der Zusatzstof wird benötigt für die selektive katalytische Reduktion im Abgassystem der Dieselaggregate.

AdBlue® wirkt gleich doppelt: Es mindert sowohl den Kraftstoffverbrauch als auch den Feinstaubausstoß. Das spart bares Geld, ermöglicht darüber hinaus aber auch noch die Einhaltung der strengen EU-Richtlinien zu Ruß- und Stickoxid-Ausstoß. Um die gesetzlichen Grenzwerte einzuhalten, haben sich alle großen europäischen Nutzfahrzeughersteller geeinigt: Sie verwenden dazu die Selektive Katalytische Reduktion (SCR). Hier bindet AdBlue® das Ammoniak leicht und sicher. Dadurch ist der Zusatzstoff eine praktische und sichere Lösung zur Einhaltung der Grenzwerte.

Wie funktioniert AdBlue®?

AdBlue-Kanister

Der wasserklare Zusatzstoff AdBlue® wird geregelt in den Abgasstrang gespritzt. Hier macht AdBlue® aus umweltschädlichem Stickoxid und Ammoniak Wasserdampf und Stickstoff.

Das führt nebenbei dazu, dass der Kraftstoffverbrauch um bis zu 5 Prozent sinkt und auch der Feinstaubausstoß vermindert wird. So werden durch AdBlue® die Euro 4, 5 und 6-Schadstoffgrenzwerte eingehalten. Aber auch die künftig noch schärferen Schadstoffgrenzwerte werden mit dieser Technologie eingehalten.